Spirituelle Geschichten




Dankbar beim Schreiben geführt zu sein, sind Geschichten entstanden, die für mich nachvollziehbar sind.

Menschen begegnen sich, Menschen sind füreinander da und Menschen können so vieles. Zum Beipiel trösten und halten mit Worten und Berührungen. Auch vergeben. Manchmal auch vergessen, dann wenn Entschuldigungen ernst gemeint und Vergebung erfolgen kann.

Schöner ist es natürlich, wenn Menschen sich lieben in Worten und in ihrem Tun, durch Berührungen die uns fühlen lassen, wir haben unseren Menschen gefunden, der sich für uns interessiert und wir uns auch für ihn.

Ganz gleich, ob eine Verbindung aus Liebe, oder Freundschaft entsteht, ehrlich sollte sie sein.

Vielleicht sind sie ja auch auf diese Seite geführt wurden?